Alleinstellungsmerkmale

Firmen, die SAP ERP und SAP S/4HANA als Standardsoftware nutzen, wollen sich im Markt differenzieren. Dazu benötigen die Nutzer Ergänzungen über den für alle geeigneten, zumeist identischen ERP-Standard hinaus. Differenzierungsmöglichkeiten bestehen durch die verbesserte Abbildung und Viualisierung komplizierter Produktionsmodelle, Einbindung von Optimierungsverfahren, Zusammenfassung von Bedienfolgen im SAP ERP und SAP S/4HANA, Interpretation und Zusammenfassung von SAP Objekten so, dass sie besser als Basis von Planungen und Simulationen verwendet werden können und Handhabungsverbesserungen in der Bedienung von SAP ERP und SAP S/4HANA.

ORSOFT bietet solche differenzierenden Funktionen basierend auf Add-On-Produkten zu SAP ERP und SAP S/4HANA für simultane Material- und Multiressourcenplanung, Stammdatenpflegeworkflows, Tankplanung, Kampagnenplanung, dynamisches Pegging und und weitere SCM- und APS-nahe Themen. Dabei wird nicht ein zweites zusätzliches APS System eingeführt, sondern die Zusatzfunktionalitäten werden modular in SAP ERP und SAP S/4HANA integriert. Dieses Konzept erlaubt eine rollierende Einführung, bei der man sich in der ersten Phase auf die wichtigen Themen beschränken kann. Die vorhandenen Prozesse in SAP ERP und SAP S/4HANA werden nicht abgelöst, sondern schonend ergänzt und gegebenenfalls überspielt.

Hoher Innovationsgehalt

Aus der bei ORSOFT gelebten Verzahnung von Entwicklung und Beratung kann ORSOFT schnell auf individuelle Wünsche, basierend auf einer release-sicheren Standardsoftware, reagieren. Daraus resultieren Schnelligkeit, Schlagkraft, Flexibilität und Kreativität.

Eine Integrationsplattform statt zusätzlicher Insellösung

Add-Ons von ORSOFT schaffen Mehrwert bei der Nutzung von ERP-Systemen in den Themenbereichen SCM, APS, MES und Stammdatenpflege. Das zentrale ERP-System bildet die Integrationsplattform. Es gibt keine zweite Datenhaltung, keine neue Sprechweise und kein zusätzliches Berechtigungskonzept. Die ORSOFT GmbH hält als SAP Partner 100%ig die SAP Standards ein. Mit der lokalen In-Memory-Lösung stehen dem Planer alle Hardwareressourcen ungeteilt zur Verfügung. Die Daten im führenden System werden durch den Einsatz von ORSOFT Produkten besser qualifiziert, wovon alle Nutzer profitieren. Eine ORSOFT Lösung verändert die Abläufe des führenden Systems nicht, sondern ergänzt sie.

Zuverlässige Aussagen und durchgängige Planung

Es gibt nur ein detailliertes Modell, aber verschiedene Interpretationen davon. Dadurch werden Brüche in den Planungsebenen vermieden. ORSOFT hat vielfach bewiesen, dass innerhalb der SAP ERP und SAP S/4HANA Datenmodelle komplexe Sachverhalte gut abgebildet werden können.

Differenzierung im Wettbewerb für die Kunden

In einheitlichen, individuell gestaltbaren Oberflächen werden Daten aus unterschiedlichen Systemen mit zusätzlichen Funktionen (ATP, CTP Prüfung, prospektive Kennzahlen etc.) angereichert. Die Individualisierungen sind releasesicher.

Minimierung des Projektrisikos

ORSOFT bietet eine Pilotierung unter Verwendung der SAP ERP und SAP S/4HANA Daten des Kunden an. Anhand dieses Piloten kann sich der Nutzer einen Überblick über die eigene Datensituation und die Funktionen der angebotenen Software verschaffen. Typische Integrations- und Projektrisiken werden dadurch minimiert.