Taktische Planung

Logo EWB

Veränderte produktionslogistische Randbedingungen und neue Ziele im SCM wie volatile Rohstoff- oder Transportkosten oder auch Wechselkurse erfordern eine genauere und schnellere Planung. Neue Produktionstechnologien (wie 3F Factories in Modulbauweise) und die zunehmende Komplexität, Fragilität und Dynamik der Supply Chain Prozesse verstärken den Wunsch nach schnelleren Planungsergebnissen und nach Simulationsfähigkeit.

ORSOFT Enterprise Workbench unterstützt die simultane Material- und Kapazitätsplanung auf einem Modell mit hohem Detaillierungsgrad und erzeugt so strategische und taktische Pläne, deren Machbarkeit auch in der operativen Planung gesichert ist. Rezeptgültigkeiten und Umrüstungen werden beispielsweise berücksichtigt. Über Material und Kapazität hinaus werden Hierarchien, die Wertschöpfung und Budgets ebenfalls simultan berücksichtigt. Dadurch, dass die Konsequenzen jeder Änderung auf Budget und Marge sofort deutlich werden, kann der Planer sein Handeln an den strategischen betriebswirtschaftlichen Unternehmenszielen ausrichten und besonders rentable Pläne erstellen.

ORSOFT Enterprise Workbench verwendet auch für die taktische Planung das operative Modell im Hintergrund. Besonders langlaufende logistische Ketten bleiben in ihrer Struktur erhalten und werden nicht durch eine Transformation auf ein Zeitraster (wöchentlich, monatlich, quartalsweise) verfälscht. Die Erhöhung einer Bedarfsmenge im Mai kann somit durchaus zu einem Kapazitätsengpass im Februar führen, und dieser Zusammenhang wird deutlich und der Konflikt lässt sich an der richtigen Stelle lösen.

[ORSOFT Enterprise Workbench - SOP] ORSOFT Enterprise Workbench - SOP