Kampagnenplanung (Produktionskampagenplanung)

Motivation für eine Kampagnenplanung

In einer Reihe von Fällen möchte man eine Menge von SAP Fertigungsaufträgen (gegebenenfalls auch einen Mix aus SAP Fertigungsaufträgen und SAP Prozessaufträgen [im Folgenden verkürzt als Aufträge bezeichnet]) nach einer vorgegebenen Bildungsvorschrift so einplanen, dass Anordnungsbeziehungen und Versatzzeiten untereinander beachtet werden. Die Aufträge sollen aber eigene Auftragsnummern haben und gegebenenfalls unabhängig von der Bildungsvorschrift verändert und verschoben werden können.

Solche Kampagnen bildet man aus unterschiedlichen Gründen. Einige davon sind:

  • Man möchte Kampagnen bilden, in denen Umrüstung, mehrere Aufträge gleicher Art, Zwischenreinigung, wieder mehrere Aufträge gleicher Art und Endreinigung abgebildet werden (siehe folgendes Bild 1).
  • [Kampagnenplanung Bild 1]

  • Man möchte gute Planungsvarianten (siehe folgende Bilder 2, 3, 4, 5), die aus mehreren Aufträgen bestehen, in die nächste Woche kopieren.
  • [Kampagnenplanung Bild 2] [Kampagnenplanung Bild 3] [Kampagnenplanung Bild 4] [Kampagnenplanung Bild 5]

  • Man möchte spezielle Randbedingungen einhalten, für die man keine andere Modellierung gefunden hat (z.B. es gibt zu wenig Personal, um zwei Ressourcen parallel zu betreiben – siehe folgendes Bild 6).
  • [Kampagnenplanung Bild 6]

  • Man kann den Materialfluss nicht abbilden, der die Aufträge normalerweise zusammenhält (z.B. in Plantafeln – siehe folgendes Bild 7).
  • [Kampagnenplanung Bild 7]

In SAP ERP und SAP S/4HANA kann man eine Struktur "Auftragsnetz" nutzen, die eine Sammlung von Plan- und Fertigungsaufträgen darstellt. Es handelt sich dabei um einen Datensammler, für den es einige Funktionen bezogen auf „Umsetzen“ und „Mengenanpassung“ gibt.

Will man aber eine Menge von Aufträgen in Strukturen abbilden, wie in den Bildern 1-7 dargestellt, und komplexe Planungsfunktionen nutzen, so reichen die Abbildungsmöglichkeiten und Funktionalitäten in SAP ERP und SAP S/4HANA oft nicht aus. Dann werden üblicherweise kundenspezifische Erweiterungen am SAP ERP / SAP S/4HANA System mit Zusatztabellen und ABAP-Programmierungen vorgenommen oder SAP SCM (ab Version 5.1) zusätzlich eingeführt.

Mit der Lösung für Kampagnenplanung von ORSOFT muss nicht mehr für jede spezielle Aufgabenstellung einen Algorithmus geschrieben werden. Die stammdatenbasierte Lösung basiert auf dem Wissen aus einer Vielzahl von kunden- und branchenspezifischen Lösungen zur Kampagnenplanung, die in einem Advanced Planning and Scheduling System als Add-On zu SAP ERP und SAP S/4HANA implementiert wurden. Diese Lösung wird auf den folgenden untergeordneten Seiten beschrieben. Eine ausführlichere Beschreibung mit Screenshots von der Lösung können Sie über den "Anfordern"-Knopf am rechten Rand kostenfrei bestellen.