Infrastruktur

Die Lösung beruht auf einem APS System, das als Add-On von der Firma SAP zum Produkt SAP ERP zertifiziert ist. Es werden dabei ausschließlich SAP Daten, das SAP Berechtigungskonzept und die SAP Infrastruktur genutzt. Es gibt zwei Infrastrukturvarianten: als Rich Client auf dem Nutzer PC und als Erweiterte SAP Transaktion als Front End zu einem Server.

Rich Client

In dieser Variante wird SAP ERP als Server genutzt und die Funktionalität als "Rich Client" auf den Nutzer PC als Ergänzung des SAP GUI gelegt. Dann ist die Lösung nach Einspielen eines Transportauftrages in SAP ERP und Aufspielen der Lösung sofort gebrauchsfähig. Sie kann rollierend als Ergänzung eingeführt werden.

Erweiterte SAP Transaktion

Sind viele Nutzer vorhanden, die das Tool nur gelegentlich nutzen, wird eine zusätzliche Erweiterte SAP Transaktion eingerichtet. Diese kommuniziert mit einem zusätzlichen Server, der sich wiederum aus SAP ERP bedient. Auch hier ist der Einführungsaufwand gering. Im Gegensatz zur Variante Rich Client muss man allerdings einen weiteren Server pflegen. Die Bedienung erfolgt analog zur Rich Client Lösung.