Konzepte

Bei der Einführung von Lösungen für unsere Kunden folgen wir bewährten Konzepten und Methoden, um schnell und risikoarm Mehrwerte zu schaffen.

Alleinstellungsmerkmale

Firmen, die SAP ERP und SAP S/4HANA als Standardsoftware nutzen, wollen sich im Markt differenzieren. Dazu benötigen die Nutzer Ergänzungen über den für alle geeigneten, zumeist identischen ERP-Standard hinaus.

Echtzeit SCM

Bisher sind die Modelle und Planungsebenen in betrieblicher Software konzeptionell, personell und softwaretechnologisch getrennt und oft hierarchisch organisiert. Wegen dieser Trennung müssen Daten an den Modellübergängen durch Batch-Prozesse transferiert werden. Auch bei sogenannten Planungsläufen sind Batch-Prozesse üblich. So kommt es bei herkömmlichen betrieblichen Systemen zu konzeptuellen Defiziten in Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Geschwindigkeit.

Implementierungskonzept

ORSOFT implementiert Lösungen stufenweise ohne Big Bang. Mithilfe eines SAP-Transportauftrags wird eine Kopie des Produktionslogistikmodells aus SAP ERP und SAP S/4HANA erzeugt und verwendet, um innerhalb weniger Wochen eine Pilotlösung zu erstellen. Dadurch werden typische Projektrisiken, wie z.B. die Frage nach der Performance mit großen Datenmodellen oder dem Modell-Umfang der Schnittstelle, frühzeitig minimiert. Nach Bestätigung des Piloten werden kundenspezifische Anpassungen vorgenommen. Wöchentliche Berichte dokumentieren den Projektfortschritt.

Infrastrukturkonzept

ORSOFT nutzt bei 90% seiner Lösungen SAP ERP und SAP S/4HANA als Integrationsplattform.

ORSOFT strebt an, durch Rich-Client-Lösungen zusätzliche Infrastrukturen und damit einhergehend unterschiedliche Sprechweisen oder Berechtigungskonzepte zu vermeiden. Der Einsatz von Servern oder die Nutzung von Virtualisierungsumgebungen ist jedoch auch möglich.

Die ORSOFT-Lösungen verwenden eine In-Memory-Datenhaltung und ergänzen das führende System um zusätzliche Funktionen und Simulationsfunktionalität.

Integrationskonzept für SAP ERP und SAP S/4HANA

ORSOFT-Lösungen werten das führende ERP System durch releasefähige Add-Ons auf. Dabei kommt eine von SAP zertifizierte performante Schnittstelle mit hoher Integrationstiefe zum Einsatz.

Die Daten aus dem führenden System werden zur Laufzeit in eine lokale In-Memory-Lösung geladen, dort aufbereitet und performant verarbeitet. Ergebnisse werden zurückgeschrieben und Änderungen im führenden System können durch push oder poll Strategien aktualisiert und synchronisiert werden.

Modellkonzept

Durch ein einheitliches Datenmodell für alle Planungsebenen werden zuverlässige Aussagen jederzeit ermöglicht und in kurzer Antwortzeit anstelle von Batchläufen generiert. Durch Aggregationen zur Laufzeit anstelle von vordefinierten Info-Cubes können die Fragestellungen vom Nutzer jederzeit verzögerungsfrei modifiziert werden.

Die Lösungen von ORSOFT unterstützen die Simulation auf Basis von SAP-Objekt-Kopien und neuen simulierten Objekten. Die RAM-Datenbank ermöglicht Echtzeit-Prozess-Performance-Optimierung.

Nutzen

Die Einführung von ORSOFT Manufacturing Workbench oder ORSOFT Enterprise Workbench führt zu einer verlässlicheren und genaueren Planung der logistischen Prozesse entlang der Supply Chain. Dies ermöglicht die Reduktion unproduktiver Zeit- und Materialpuffer, die unnötig Kapital binden. Gleichzeitig werden die vorhandenen Kapazitäten besser ausgenutzt und Anpassungsbedarfe (z.B. Wochenendarbeit oder Zusatzschichten) frühzeitig erkannt. Hierdurch lassen sich unmittelbar finanziell wirksame Einsparungen erreichen.

Pflege- und Supportkonzept

ORSOFT Produkte haben einen schalenartigen Aufbau. Releasegesicherte Schnittstelle und Plattform garantieren die Vorteile einer Standardsoftware und individuelle Ausprägungen in der Nutzershell ermöglichen die Flexibilität einer Individualentwicklung. Darauf basiert auch das Pflege- und Supportkonzept:

Die Produktlinien unterliegen einem Releasemanagement. Neue Betriebssystemversionen und neue SAP ERP Versionen werden durch neue Releaseversionen im Rahmen der Wartung ohne Extrakosten unterstützt.

Softwarekonzept

ORSOFT Lösungen sind als releasesichere Standardsoftware mit einer Nutzer-Shell für individuelle Lösungen ausgeprägt. Der Vorteil gegenüber einem Standardprodukt ist die Möglichkeit, auch außergewöhnliche nutzerspezifische Funktionswünsche sehr schnell und zielgenau erfüllen zu können. Vorteile gegenüber einer  Individualentwicklung sind der geringere Aufwand, die Releasesicherheit, die höhere Integration und das Nutzen der In-Memory-Datenverarbeitung für besonders performante Ergebnisse in realtime.