Industrien

Jede Branche und jedes Unternehmen hat prozessuale und betriebliche Besonderheiten. Daher fällt es Nutzern schwer, allein mit dem Standard eines ERP-Systems innerhalb der Prozesse für Produktion und Logistik effizient zu arbeiten.

Aus Sicht der zentralen IT-Abteilungen ist es jedoch nicht zulässig, vom Standard abzuweichen, weil die Releasefähigkeit nicht gefährdet werden soll. Mit ORSOFT Manufacturing Workbench werden die prozessualen Anforderungen durch eine Standardsoftware abgedeckt, kundenspezifische Individualisierungen ermöglicht und gleichzeitig die Releasefähigkeit des ERP-Systems gewährleistet.

ORSOFT Lösungen kommen in den unterschiedlichsten Branchen zum Einsatz. In jeder dieser Branchen gibt es spezielle Prozesse, die in der Software abgebildet werden, um das Planungsergebnis zu verbessern. Exemplarisch seien einige spezifische technische Prozesse genannt, die in der ORSOFT Manufacturing Workbench für SAP® ERP basierend auf dem SAP ERP Modell ohne zweite Datenhaltung abgebildet und geplant werden können:

  • kontinuierliche Materialströme und semikontinuierliche Fertigung
  • Kuppelproduktion
  • Verfallbarkeit (ORSOFT Shelf Life Cockpit)
  • parameterbasierte (merkmalsbasierte) Planung
  • Tank- und Siloplanung
  • Energiebedarfsrechnungen, Brand- und Umweltlasten.

Gerade die genaue Umsetzung spezifischer Prozesse stellt oft den Wettbewerbsvorteil eines Unternehmens dar. Durch das einzigartige technologische Konzept ist ORSOFT Manufacturing Workbench in der Lage, spezifische technologische Prozesse in das führende ERP System zu integrieren, ohne eine zweite Datenhaltung zu schaffen oder die Releasefähigkeit zu stören.

Branchenkompetenz

Basierend auf einem starken Standard seit 1990 ist das System heute in praktisch allen Branchen im Einsatz – egal ob Prozessindustrie oder Fertigungsindustrie.

[Chemie]

[Lebensmittel, Getränke]

[Textile]

Chemie

Mehrproduktkampagnen, Batch- u. Semikonti-Produktion und veränderliche Durchsätze, Energiebedarf, Brandlast, Constraints

Lebensmittel, Getränke

Tank- und Siloplanung, Abfüllung, Parameterbasierte Planung und Verpackung, Mischungsrechnung, Shelf-Life, CIP

Textile

APS für SAP ERP mit Industry Solution AFS, Lernkurven und Kapazitätspflege bzgl. Einarbeitungszeiten, Produktmix

[Pharma]

[Öl und Petrochemie]

[Mill-Products]

Life Sciences / Pharma

Verpackungsplanung, Wirkstoffgehalte, Rezeptgültigkeiten, Kundenbindung, Dokumentation, unfreies Verpacken, Laborplanung

Öl und Petrochemie

Semikontinuierliche Produktion; Mischungs- u., Abfüllplanung, Verladeplanung, Tanklager- und Pipelineplanung, Hydrocarbon Product Management

Mill-Products

Vendor Managed Inventory für Verpackungshersteller, Mischungsoptimierung, Kastenplanung in Gießereien

[Serienfertigung, Automotive]

[High-Tec/ Solar/ Defence]

[Healthcare]

Serienfertigung, Automotive

Lohnfertigung, Planung gegen Lieferpläne, Bedarfsglättung, Produktionsglättung und -nivellierung, KANBAN-Prinzipien, Auftragsnetze, Ressourcennetze

High-Tec/ Solar/ Defence

Kuppelproduktion, Faltungstabellen, Projektsystemplanung durch Verknüpfung von SAP PS und SAP PP

Healthcare

Multiressourcenplanung in Krankenhäusern, Standortübergreifende Bettenplanung, Patientenmagement, Leistungsstellenplanung, Einweisungskoordination